weihnachts gottesdienste in essen

Besondere Angebote

„Heiligabend fällt nicht aus – wir feiern unsere Gottesdienste auf Zoom, YouTube oder per Telefon und viele offene Kirchen laden Sie zu einem Krippenbesuch oder einer weihnachtlichen Fürbitte ein“, erklären die Essener Kirchengemeinden.

An vielen Kirchen und Gemeindehäusern finden die Gläubigen am 24. Dezember Anregungen für eine Weihnachtsfeier daheim. Viele weitere Aktivitäten werden derzeit noch geplant und ggf. auf den Homepages der Kirchengemeinden angekündigt. Eine Übersicht mit Online- oder Telefon-Gottesdiensten, die ständig aktualisiert wird, finden Sie im Kalender auf dieser Sonderseite.

Telefonische Auskünfte zu allen Angeboten sind auch noch an Heiligabend von 9 bis 13 Uhr unter Telefon 0201 2205-221 erhältlich.

Kirchenkreis Essen

In einem YouTube-Video lesen Pfarrerinnen und Pfarrer aus Essen die Weihnachtsgeschichte: Nach einer musikalischen Eröffnung und der Begrüßung durch Skriba Silke Althaus sprechen die Pfarrerinnen Michaela Langenheim (Kirchenkreis), Monika Elsner (Kray) und Sabine Grüneklee-Herrmann (Rüttenscheid), Pfarrerin z.A. Rebecca Lackmann (Rüttenscheid), Gemeindepädagogin Kirsten Graubner (raumschiff.ruhr), Pfarrer z.A. Jan Vicari (Kray) und die Pfarrer Lars Linder (Kettwig), Uwe Matysik (Krankenhausseelsorge), Jens Schwabe-Baumeister (Krankenhausseelsorge) und Steffen Hunder (Altstadt) die Verse der biblischen Geschichte nach Lukas 2,1-20. Nach einem Gebet von Assessor Heiner Mausehund spricht Superintendentin Marion Greve den Segen.

Der knapp neunminütige Clip, den es in einer weiteren Fassung auch in einer Übersetzung in die Gebärdensprache gibt, ist ab sofort im YouTube-Kanal „Evangelisch in Essen“ abrufbar und steht am 24. Dezember auch auf der Homepage kirche-essen.de des Kirchenkreises zum Anschauen bereit.

Ökumene im Hörfunk

Unsere Weihnachtsgottesdienste feiern wir in diesem Jahr digital, auf Zoom oder per Telefon; viele Gemeinden sind dabei, entsprechende Angebote vorzubereiten. Eine schöne Idee, die uns hier in Essen zusammenrücken lässt, ist der ökumenische Hörfunk-Gottesdienst, den wir zusammen mit dem Bistum Essen und dem Katholischen Stadtdekant an Heiligabend um 17 Uhr im Programm von Radio Essen senden. Der Vorteil ist, dass jede und jeder dazukommen kann: Zuhörer können sich auf ein Krippenspiel vom Essener Hauptbahnhof, wunderschöne Musik und jede Menge Weihnachtsgefühle freuen.

Der Radiogottesdienst kann über UKW (102.2 & 105,0), über Kabel (92.15 MHz) und im Live-Stream auf radioessen.de empfangen werden.

Gehörlosengemeinde Essen

Ihren traditionellen ökumenischen Familiengottesdienst haben die Evangelischen Gehörlosengemeinden im westlichen Ruhrgebiet und die Katholische Gehörlosenseelsorge im Bistum Essen in der Rüttenscheider Reformationskirche aufgezeichnet; er ist ab sofort im YouTube-Kanal „Evangelisch in Essen“ abrufbar.

» Altenessen-Karnap ✷

An Heiligabend, 24. Dezember, veröffentlicht die Evangelische Kirchengemeinde Altenessen-Karnap auf ihrer Homepage einen Video-Gottesdienst mit Krippenspiel aus der Alten Kirche und einen virtuellen Krippenweg-Gottesdienst aus dem Paul-Humburg-Gemeindehaus.

Am Ersten Weihnachtstag, 25. Dezember, lädt die Gemeinde um 11 Uhr zu einem Telefon-Gottesdienst ein. Auch den Gottesdienst zum Jahresabschluss am Silvestertag, 31. Dezember, feiert die Gemeinde um 17 Uhr per Telefon; der Gottesdienst am Neujahrstag kommt um 11 Uhr per Zoom aus dem Paul-Humburg-Gemeindehaus. Die Einwahldaten stehen auf der Homepage kirche-im-essener-norden.de. Alle Links sowie die Einwahldaten für die Telefon- und den Zoom-Gottesdienst stehen auf der Internetseite: www.kirche-im-essener-norden.de.

» Altstadt ✷

Wie bereits während des ersten Lockdowns im Frühjahr, läutet die Evangelische Kirchengemeinde Altstadt die Glocken der Auferstehungskirche und der Kreuzeskirche an jedem Abend um 19 Uhr. „Wenn Sie mögen, entzünden Sie in diesem Moment ein Licht als Zeichen der Hoffnung und Solidarität und beten ein Vaterunser. An Heiligabend, 24. Dezember, zeigt die Gemeinde auf ihrer Homepage essen-altstadt.de Gottesdienste für Kinder und Erwachsene aus ihren beiden Kirchen.

» Bedingrade-Schönebeck ✷

Die Evangelische Kirchengemeinde Bedingrade-Schönebeck versendet für Weihnachten, Silvester, den 3. und 10. Januar Lesegottesdienste über ihre Mailverteiler an die Gemeindeglieder; ältere Menschen erhalten sie durch eine Gruppe von Ehrenamtlichen, die sie in die Briefkästen stecken.

Ein Weihnachts-Video-Gottesdienst aus dem Lutherhaus, gestaltet von Pfarrer Michael Brzylski und einem Gottesdienstteam, wird am 24. Dezember im YouTube-Kanal des Kirchenkreises veröffentlicht und auf der Gemeindehomepage stehen. Daneben bietet die Gemeinde an Heiligabend auch zwei Live-Gottesdienste per Zoom um 16 Uhr (Familiengottesdienst) und 18.30 Uhr (Predigtvesper) an. Zu diesen Zoom-Gottesdiensten wird ebenfalls per E-Mail eingeladen; außerdem sind die Einwahldaten bei Pfarrer Michael Brzylski und bei Pfarrerin Dagmar Kunellis erhältlich.

Am Lutherhaus, Bandstraße 35, sind eine weihnachtliche Beilage der Evangelischen Kirche im Rheinland mit Krippenbastelset und die Andachtsvorlage "Weihnachten(at)home" erhältlich. Informationen im Internet finden Gottesdienstbesucher auf der Seite ebs-lutherhaus.de.

» Bergerhausen ✷

Unter dem Motto „Weihnachtliche Sternstunden“ hat die Evangelische Kirchengemeinde Bergerhausen für den Heiligabend und die beiden Weihnachtstage ein vielfältiges Angebot entwickelt, das über die Homepage gemeinde-bergerhausen.de auf einer Sonderseite erreichbar ist. Zu den Aktivitäten gehören Online-Weihnachtsandachten und weihnachtliche Geschichte, außerdem finden Gläubige hier Verweise auf eine Weihnachtsliturgie und Links zu bundesweit übertragenen Gottesdiensten und auch zum ökumenischen Radio-Gottesdienst aus Essen.

Außerdem hat die Gemeinde einen Weihnachtsspaziergang rund um die Johanneskirche an der Weberstraße vorbereitet, der selbstständig und unter Einhaltung aller Abstandsregelungen und Kontaktbeschränkungen am 24. Dezember zwischen 10 und 17 Uhr absolviert werden kann: „Sie selber bestimmen, wann es losgeht und folgen einfach den Bildern und der Geschichte“, heißt es dazu. Startpunkt ist der Parkplatz der Johanneskirche in der Elbestraße; Ziel ist der Eingang des Evangelischen Kindergartens an der Weserstraße 36. Der Spaziergang dauert etwa 30 bis 45 Minuten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!
Internet: gemeinde-bergerhausen.de.

» Borbeck-Vogelheim ✷

Rund um die ursprünglich geplanten Gottesdienstzeiten öffnen die Gottesdienststätten der Evangelischen Kirchengemeinde Borbeck-Vogelheim ihre Türen und ein Ansprechpartner als „Gesicht der Gemeinde“ ist vor Ort. An Heiligabend, 24. Dezember ist die Dreifaltigkeitskirche, Stolbergstraße 54/Ecke Leimgardtsfeld, von 16 bis 18 Uhr, das Markushaus, Forstraße 17, von 15 bis 17 Uhr und von 22.30 bis 23.30 Uhr und die Matthäuskirche, Bocholder Straße 39, von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Vor der Matthäuskirche ist das Friedenslicht von Bethlehem erhältlich; die Krippe in der Kirche kann besucht werden und die Gemeinde hält eine Grußpostkarte bereit. Auch zu den weiteren geplanten Gottesdiensten sind die Kirchen der Gemeinde geöffnet.

Am 1. Weihnachtstag, 25. Dezember, öffnet die Matthäuskirche von 10 bis 11 Uhr; am 2. Weihnachtstag lädt die Dreifaltigkeitskirche ebenfalls von 10 bis 11 Uhr zu einem Besuch ein und am Sonntag nach Weihnachten, 27. Dezember, hat das Markushaus von 11 bis 12 Uhr geöffnet. Weitere Informationen, Anregungen und Impulse zu den Themen Heiligabend und Weihnachten stehen ggf. auf der Homepage: gemeinde-borbeck-vogelheim.de.

» Erlöserkirchengemeinde Holsterhausen ✷

An Heiligabend, 24. Dezember, öffnen die Melanchthonkirche am Holsterhauser Platz/Melanchthonstraße 3 und die Erlöserkirche, Friedrichstraße 17/Bismarckstraße, ihre Türen zum stillen Gebet, zur Meditation und Fürbitte; die Öffnungszeiten werden derzeit noch geplant und auf der Homepage erloeser-holsterhausen.de veröffentlicht.

Vom 1. Weihnachtstag bis zum Neujahrstag feiert die Gemeinde zwei Zoom-Gottesdienste (25. Dezember, 11 Uhr, 31. Dezember, 18 Uhr) und drei Telefon-Gottesdienste (26. Dezember, 27. Dezember und 1. Januar, jeweils um 11 Uhr. Die Einwahldaten und der Link für den Zoom-Gottesdienst stehen auf der genannten Homepage der Gemeinde.
Internet: erloeser-holsterhausen.de

» Freisenbruch-Horst-Eiberg ✷

Solange der Lockdown dauert, läuten die Glocken der Zionskirche, Bochumer Landstraße, zu den üblichen sonntäglichen Gottesdienstzeiten; während des Läutens werden in der – für die Öffentlichkeit geschlossenen – Kirche die jeweils bis dahin gesammelten Fürbitten verlesen. Auch der während des erstens Lockdowns im Frühjahr eingeführte Brauch, die Gebete in einem großen Buch aufzubewahren, das auf dem Altar liegt, wird nun mindestens bis zum 10. Januar fortgesetzt. Kerzen, die an die Verstorbenen erinnern, stehen im Foyer und sind von außen her sichtbar.
Internet: f-h-e.de.

» Heisingen ✷

Ihren Familiengottesdienst um 15.30 Uhr und die Christvesper um 18 Uhr veröffentlicht die Evangelische Kirchengemeinde Heisingen an Heiligabend, 24. Dezember, auf YouTube; ebenso auch den Gottesdienst zum Altjahrsabend, 31. Dezember, um 18 Uhr. Links zu diesen Gottesdiensten stehen auf der Homepage paulus-kirche.de.

An den beiden Weihnachtstagen und am Sonntag nach Weihnachten, vom, 25. bis 27. Dezember, öffnet die Pauluskirche, Stemmering, ihre Türen von 11 bis 14 Uhr zur stillen Einkehr und zum Gebet; in dieser Zeit ist in der Kirche auch das „Friedenslicht von Bethlehem“ erhältlich.

» Schonnebeck ✷

An Heiligabend, 24. Dezember, und den beiden Weihnachtstagen finden die Gemeindeglieder der Evangelischen Kirchengemeinde Schonnebeck vor der Immanuelkirche an der Immelmannstraße 12 kleine Tütchen mit einem Weihnachtsgruß für Erwachsene, einer Klappkarte mit einer Geschichte für Kinder und ein paar netten Kleinigkeiten. Ihren Heiligabend-Familiengottesdienst und die Christvesper veröffentlicht die Gemeinde am 24. Dezember als YouTube-Videos auf ihrer Homepage; auch für Silvester ist ein Online-Gottesdienst geplant.
Internet: evgemeindeschonnebeck.de.

» Überruhr ✷

Neben einem Online-Gottesdienst auf der Seite kirche.ruhr hält die Evangelische Kirchengemeinde Überruhr für ihre Mitglieder auch „Weihnachten in der Tüte“ bereit – die Papiertasche voller Anregungen für eine schöne und gemütliche Weihnachtsfeier daheim ist im Stephanus-Gemeindehaus, Langenberger Straße 434a, und bei Pfarrer Markus Pein erhältlich. Außerdem ist geplant, die Stephanuskirche an Heiligabend, 24. Dezember, von 13 bis 17 Uhr und am 1. Weihnachtstag, 25. Dezember, von 10 bis 12 Uhr für die persönliche Andacht und stille Fürbitten zu öffnen. Die Zahl der Besucher, die sich zeitgleich in der Kirche aufhalten dürfen, ist auf maximal zehn Personen begrenzt; vor Ort sorgen Haupt- und Ehrenamtliche der Gemeinde für die Einhaltung von Abstandsregelungen und Kontaktbeschränkungen.